Stationen der Karriere von Anthony Bramall

2017

Chef-Dirigent des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München


2017

Wiederaufnahme der Hilsdorf Produktion von Mozarts Entführung aus dem Serail an der Oper Leipzig.

Vier Vorstellungen als Musikalischer Leiter von Mozarts Don Giovanni am Cuvilliés-Theater München in der Produktion vom Staatstheater am Gärtnerplatz.

2016

Premiere La Cenerentola von Rossini an der Oper Leipzig.
Premiere Peter Pan von Richard Ayres an der Komischen Oper Berlin (Debüt).

Premiere Lucia di Lammermoor von Donizetti mit Regisseurin Katharina Thalbach an der Oper Leipzig.

2015

Debüt an der Teatro Comunale Bolzano, Italien mit Gounods Faust.

2015

Premiere „Trouble in Tahiti“ von L. Bernstein an der Oper Leipzig

Premiere „La Cenerentola “ von G. Rossini an der Oper Leipzig


2013

Vorsitzender der Jury beim Deutschen Operettenpreis

Premiere "Nabucco" von G. Verdi an der Oper Leipzig

Konzertante Aufführung des "Fliegenden Holländer" mit dem Gewandhausorchester Leipzig


Ab der Spielzeit 2012/2013

Stellvertretender Generalmusikdirektor der Oper Leipzig


2012

Premiere Ballettabend "Herzbrennen" an der Oper Leipzig

"Pasticcio mit Musik von Mozart und Salieri an der Oper Leipzig"

Premiere "Mozart hätte gelacht...(Salieri auch)"

Sinfoniekonzert mit dem Münchener Sinfoniker in der Philharmonie am Gasteig München


Ab der Spielzeit 2011/2012

Ständiger Gastdirigent an der Oper Leipzig


2011

Premiere "Tosca" an der Oper Leipzig

Debüt mit dem Münchener Rundfunksinfonieorchester beim Internationalen Gittarenfestival Ansbach.

Premiere "Die Liebe zu den Drei Orangen" am Staatstheater am Gärtnerplatz

Debüt an der Oper Leipzig


2010

Leitung der Produktion "La Bohème" am Teatro lirico di Cagliari


2009

Premiere "Pirates of Penzance" am Staatstheater am Gärtnerplatz


2008 - 2011

Professur für Orchesterdirigieren mit Schwerpunkt Musiktheater an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar


2008

Zum Professor berufen für Dirigieren mit Schwerpunkt Musiktheater an der Hochschule für Musik Franz Liszt, Weimar

Mahlers 8. Sinfonie („Sinfonie der Tausend“)

Zum Erster Gastdirigent des Norddeutschen Philharmonie gewählt


2007

Premiere "Die Frau ohne Schatten"
Badisches Staatstheater Karlsruhe


2006

1. "Ring" - Zyklus in Karlsruhe

Konzerte in Japan mit dem NHK Orchester

Italien-Debüt in Cagliari "Die Walküre"

Schweden-Debüt: Premiere von Verdis "Falstaff" in Göteborg

US Debüt: Konzerte in Charlotte, N. Carolina


2004

„La Cenerentola“ an der Bayerischen Staatsoper


2003

Japan Debüt: 5 Konzerte mit dem Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra

Premiere „Madame Butterfly“ an der Semperoper, Dresden


2002 - 2008

Generalmusikdirektor des Badischen Staatstheaters Karlsruhe


2001

Mexiko Debüt: Konzerte mit dem UNAM Orchester Mexico City


1995 - 2002

Generalmusikdirektor der Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach


1993 - 95

1. Kapellmeister an der Staatsoper Hannover


1992

Premiere von Rossinis "La Cenerentola" an der Semperoper, Dresden. Seitdem Gastdirigent an der Sächsischen Staatsoper


1990

Kapellmeister an der Niedersächsischen Staatsoper Hannover


1989 - 90

1. Kapellmeister am Landestheater Coburg


1989

Konzert mit dem RSO Berlin in der Reihe: "RIAS stellt vor", in der Philharmonie, Berlin

1988

Rundfunkaufnahme mit dem RIAS-Orchester, Berlin

1987

Debüt im Konzerthaus Wien mit dem Wiener Kammerorchester.
3 CD-Einspielungen bei Naxos mit der Slowakischen Philharmonie und dem Slowakischen Rundfunkorchester


1986 - 89

Studienleiter und Assistent des GMDs Augsburg


1985

Kapellmeister, Städtische Bühnen Augsburg


1985

Gastdirigent des Südwestdeutschen Kammerorchesters


1984

Sonderpreisträger beim III. Internationalen Hans Swarowsky Dirigentenwettbewerb


1981 - 85

Assistent des GMDs am Stadttheater Pforzheim


1975 - 78

Besuch des Abschlußsemesters als Gesangsstudent an der Guildhall School of Music and Drama, London. Abschlussprüfung mit Auszeichnung (G.G.S.M.) Anschließend: Postgraduate Professional Conductor's Course